AfD BW | Kreisverband Calw/Freudenstadt

AfD protestiert in Horb gegen Teuerung und überhöhte Energiepreise am 06.03.22

KV-CALW-FREUDENSTADT - 07.03.2022

Alternative für Deutschland - Kreisverband Calw-Freudenstadt 

verantwortlich:  Rodolfo Panetta, Pressereferent 

Im Maiacker 5    72160 Horb-Grünmettstetten      Telefon 07486-7862   0157-74234583 

 

 

Pressemitteilung - 07.03.2022  

AfD protestiert in Horb gegen Teuerung und überhöhte Energiepreise 

 

Unter dem Titel "Unser Geld wird entwertet - Wucherpreise für Strom, Gas, Öl und Benzin - eine Folge verantwortungsloser Politik" hatte der AfD-Kreisverband Calw-Freudenstadt am Sonntag zu einer Kundgebung mit Demonstration in die Horber Innenstadt eingeladen. Angesichts des aktuellen Preises von 1,47 Euro pro Liter Heizöl und von Benzin- und Dieselpreisen um und über zwei Euro hätten sich die Veranstalter mehr als 40 Besucher gewünscht, die sich bei kühlem Wetter und Maskenpflicht auf dem Flößerwasen einfanden.

 

Wie bei andere Veranstaltungen in diesen Tagen, bedrückte der Krieg in der Ukraine die Stimmung der Teilnehmer. Kreissprecher Günther Schöttle hielt deshalb auch inne und gedachte der Opfer des Krieges, den er als völkerrechtswidrigen Angriff mit eigener Vorgeschichte verurteilte. Zum Vorwurf des Wuchers, der sich gegen die Verantwortlichen in der Regierung richtete, beleuchtete er zunächst die rechtliche Definition, der das Ausnützen einer Notlage zugrunde liegt, und dann die Verwendung im allgemeinen Sprachgebrauch. Deutschland hätte schon vor Beginn der Ukraine-Krise die höchsten Strompreise der Welt gehabt, während die meisten Europäer noch nicht einmal die Hälfte der Stromkosten Deutschlands zahlten. Während in Deutschland zu Silvester drei leistungsstarke, sichere Kernkraftwerke abgeschaltet wurden und die drei letzten Meiler Ende diesen Jahres folgen sollen, seien derzeit weltweit 151 neue Atomreaktoren im Bau. Deutschlands Sonderweg werde scheitern, der Bürger zahle die Zeche. Schöttle beschrieb die Folgen der von Kanzlerin Merkel beschlossenen CO2  -Bepreisung in Form von deutlichen Preissteigerungen des Öl- und Benzinpreises sowie der dramatisch gestiegenen Heizkosten durch exorbitant steigende Gaspreise.

 

Der Landtagsabgeordnete Uwe Hellstern musste wegen eines Trauerfalls seine Teilnahme absagen. Sein Kollege Emil Sänze stellte die Werte Freiheit, Selbstbestimmung und Subsidiarität in den Mittelpunkt seiner Rede. Er geißelte die Fremdbestimmung der Deutschen durch Dritte und das Fehlen von Menschen mit Lebenserfahrung in der Politik. Als krasses Beispiel einer Fehlentscheidung im Lande nannte Sänze den unüberlegten Verkauf von Anteilen der EnBW im Jahre 2000 nach Frankreich. Mit dem Erlös hatten sich die regierenden Landesparteien "modische Sonderwünsche wie eine Landesstiftung" erfüllt. Als der Fehler später erkannt wurde, erfolgte der Rückkauf überstürzt, überteuert und schlecht strukturiert. Durch Merkels Atomausstieg und die Stilllegung voll bezahlter Kernkraftwerke sei der EnBW inzwischen die Gewinnerwartung entzogen worden. Auf dem Energiemarkt seien neue Abhängigkeiten entstanden. Heute würden Baugebiete erschlossen, die nur mit Gas beheizt werden könnten: "Holzheizungen stehen auf der Liste kommender Verbote. Wir wollen nicht für Fehlentscheidungen frieren." Die Digitalisierung werde vorangetrieben, aber der dazu notwendige Strom fehle. Der Krieg in der Ukraine sei geostrategisch vorhersehbar gewesen. Unschuldige Menschen müssten sterben, und er habe die Befürchtung, dass sich der Krieg noch ausweiten könnte. Die Einwanderung früherer Jahrzehnte sei nicht verarbeitet worden, was an Ghettobildungen erkennbar sei. Die schlechte Nachricht wolle niemand hören, die AfD sei aber dafür da, die Großen zu stören.

 

Stadtrat Martin Raible prangerte die Inflation an, die jetzt mit voller Wucht die Rücklagen der Sparer vernichte. Beim Benzinpreis entfielen nur 41 Prozent auf das Produkt, während Steuern und Abgaben 59 Prozent verschlängen. Er beschrieb die Auswirkungen teurer Energie auf Produktion und Vertrieb der Lebensmittel. Mietnebenkosten und Heizölrechnungen setzten die Bürger in Angst und Bange. Das vom Staat eingenommene Geld werde "nicht für die echten Belange der Bürger verwendet", sondern "auf der ganzen Welt verteilt und für eine völlig sinnlose Energiewende missbraucht."

 

Den Ansprachen folgte ein Demonstrationszug der Teilnehmer zum Bahnhof und durch die anliegende Innenstadt.

 

V.i.S.d.P.:  Rodolfo Panetta

 

Im Anhang: Bild 1:  Emil Sänze MdL spricht auf dem Horber Flößerwasen

                                 freigegebene Privatbilder

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-CALW-FREUDENSTADT - 14.06.2022

"Scheitert die Energiewende - Armut und Not anstatt Weltrettung?"

Scheitert die Energiewende? Armut un Not anstatt Weltrettung? Referent: Günther Schöttle (Energieexperte) Veranstaltung Donnerstag, 23.06.22, 19:00 Uhr Gastha...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 13.06.2022

Pressemitteilung über Veranstaltung in Baiserbronn vom 02.06.22

Pressemitteilung – 08. Juni 2022 AfD-Sprecher kritisiert "gescheiterte Energiewende" Vortrag in Baiersbronn vom 02.06.2022 Ohne Energie kein Wohlstand Das war...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 04.06.2022

Pressemitteilung - Veranstaltung zur Energiewende in Haiterbach am 19.05.21

AfD-Sprecher kritisiert "gescheiterte Energiewende" Ohne Energie kein Wohlstand. Auf diesen Punkt brachte Günther Schöttle, Sprecher des AfD-Kreisverbands, die ...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 28.05.2022

Bericht aus Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter, die weltdümmste Energiepolitik, C02-Ablasshandel, Eurorettung und Migrationsirrsinn nach dem Gusto von Carola R...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 08.04.2022

Bekanntmachung Gratulation Viktor Orban

Gratulation an Viktor Orban als Bekanntmachung.
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 28.03.2022

AfD-Pressemitteilung - Eigenbericht über die Mitgliederversammlung vom 26.03.2022 in Altensteig

Alternative für Deutschland - Kreisverband Calw-Freudenstadt  verantwortlich:  Rodolfo Panetta, Pressereferent  Im Maiacker 5    72160 Horb-Grünmettstetten...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 28.02.2022

AfD-Kreisverband Calw-Freudenstadt - Bekanntmachung Nr. 6

Liebe Mitglieder, Freunde und Sympathisanten der AfD, Bekanntmachung Nr. 6 Pressemitteilung 28.02.2022 AfD-Kreisverband protestiert gegen die Impfpflicht für Pfle...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 28.02.2022

AfD-Kreisverband Calw-Freudenstadt - Bekanntmachung Nr. 5

Liebe Mitglieder, Freunde und Sympathisanten der AfD, anbei unsere Bekanntmachung Nr. 5 Pressemitteilung 27.02.2022 Bundeswehr kampfunfähig – Gasversorgung gef...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 26.02.2022

Bericht aus Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter, wer glaubte, Annalena Baerbock sei eine Gefahr für unser Land, der hat nun Gewissheit. „Deutschland sei bereit...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 13.02.2022

AfD-Kreisverband Calw-Freudenstadt - Bekanntmachung Nr. 3

Liebe Mitglieder, Freunde und Sympathisanten der AfD,   anbei unsere Bekanntmachung Nr. 3 mit einer gelungenen Kolumne unseres AfD-Mitglieds Dr. Andreas Geisenhe...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 12.02.2022

Bericht aus Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter, es ist die bittere Wahrheit, aber die größte Gefahr für unser Land sitzt in der Regierung: Eine rhetorisch und...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 06.02.2022

AfD-Kreisverband Calw-Freudenstadt - Bekanntmachung Nr. 2

Liebe Mitglieder, Freunde und Sympathisanten, Der AfD Kreisverbrand würde es sehr begrüßen, wenn Sie der Petition „Stopp der unverhältnismäßigen Maßnahmen...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AfD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up